kann das ein abo falle bzw. inkasso abzocke sein?

ich hab gerade bei ebay meine bankdaten geändert und ebay hat mir was geschickt was ich nicht ganz kappiere. kann mir jemand helfen

(Hiermit ermächtige ich die eBay Europe S.à r.l., den Rechnungsbetrag bei Fälligkeit monatlich zu Lasten meines Kontos mittels Lastschrift einzuziehen. Sollte mein Konto die erforderliche Deckung nicht aufweisen, besteht seitens des kontoführenden Kreditinstituts keine Verpflichtung zur Einlösung. Teileinlösungen werden im Lastschriftverfahren nicht vorgenommen.

Ich stimme zu, dass Änderungen oder Mitteilungen hinsichtlich dieses Lastschriftverfahrens mir per E-Mail an meine bei eBay hinterlegte E-Mail-Adresse zugesendet werden.

Für den Fall, dass die Abbuchung trotz erteilter Einzugsermächtigung fehlschlägt, wird mein Rechnungskonto mit einer Kostenpauschale von derzeit EUR 8,00 belastet, es sei denn ich weise nach, dass eBay kein oder ein geringerer Schaden entstanden ist.

Diese Ermächtigung für die regelmäßige Einziehung meiner Rechnungsbeträge von meinem Bankkonto ist solange wirksam, bis ich die eBay Europe S.à r.l. von dem Widerruf der Einzugsermächtigung unterrichtet habe und eine angemessene Frist verstrichen ist, um meine Einzugsermächtigung zu löschen.) WAS HAT DAS MIT 8 € ZU TUN?

6 Gedanken zu „kann das ein abo falle bzw. inkasso abzocke sein?

  1. tdi fahrer

    wenn du bei ebay was verkaufst bekommt ebay geld von dir und wenn die das von deinem konto abbuchen wollen und du kein geld auf deinem konto hast bekommst du eine rechnung zu geschickt die um 8€ höher ist wegen dem aufwand den ebay dadurch hat

    Antworten
  2. Thomas

    8€ sind die rückbuchungsgebühr, wenn dein konto nicht die erforderliche deckung (guthaben) aufweist und ein völlig normaler betrag!

    beispiel: auf dem konto sind 80€ und du käufst was für 100€
    100€ werden abgebucht, aber die bank bucht das wieder zurück, da auf dem konto keine 100€ zur verfügung stehen.

    mit den 8€ bist du noch gut bedient- andere verlangen fast das doppelte!

    so, wie ich das verstehe, wird ebay deine käufe monatlich von deinem konto abziehen (monatliche rechnung) wenn du nichts käufst, wird dir auch nichts abgezogen.

    Antworten
  3. Där Fürst

    Falls Ebay die Verkaufsgebühren nicht von deinem Konto abbuchen kann, werden dir zusätzlich 8 EUR in Rechnung gestellt.
    Dies kann bspw. vorkommen wenn:

    – Auf deinem Konto nicht genug Geld für die Abbuchung ist
    – Du falsche Kontodaten angegeben hast
    – Du den abgebuchten Betrag zurückbuchen lässt

    Antworten
  4. Sakura

    Ich würde mir mehr GEdanken darüber machen, dass Ebay regelmäßig monatlich von deinem Konto Rechnungsbeiträge einziehen will. Machst du denn soviel Ebay, dass monatlich so viele Rechnungen seitens Ebay fällig werden?
    zu den 8 Euro: Das ist die pauschale Aufwendung, die die Firma hat, wenn dein Konto im Minus ist und sie den entsprechenden Rechnungsbeitrag nicht einziehen können. Sie müssen rückbuchen, sie müssen dich anschreiben, dass dein Konto ungedeckt ist, sie müssen möglicherweise mahnen und dann müssen sie erneut versuchen, den Rechnungsbetrag auf einem dann hoffentlich gedeckten Konto einzuziehen. All diese Bemühungen beziffern sie pauschal mit 8 Euro, es sei denn, du weist ihnen nach, dass ihnen ein geringerer Schaden entstanden ist (was du wahrscheinlich nicht kannst). Sofern dein Konto immer gedeckt ist, entstehen auch keine 8 Euro. Oder was genau wolltest du sonst wissen?

    Antworten
  5. vektor_cp2

    Hi,

    wenn ebay was von deinem Konto abbuchen möchte und du hast nicht genug Geld drauf,
    schlägt die Buchung fehl. Die Bank verlangt dann Gebühren von Ebay. Diese
    Gebühren will dann natürlich Ebay von dir zurück.

    Grüßle

    Antworten
  6. Gabi S

    Ich schließe mich Sakuras Meinung an. Es ist mir unverständlich, warum eBay generell monatlich Beträge von deinem Konto abbuchen sollte. Habe sowas noch nie gehört, obwohl ich seit 8 Jahren bei eBay bin und relativ viel kaufe und verkaufe.

    Es ist bei mir auch schon zwei Mal vorgekommen, dass die eBay-Gebühren nach einem Verkauf nicht abgebucht werden konnten. In beiden Fällen wurden mir keine „extra“ Kosten berechnet, schon gar nicht 8 €.

    Ich rate dir dringendst, dich per Mail oder Telefon an eBay zu wenden und nachzufragen, ob die wirklich den von dir gezeigten Text geschickt haben. Aber geh dazu unbedingt auf die eBay-Seite, logg dich ein und klicke dann oben „eBay kontaktieren“ an. Dort findest du eine Auswahl an Themen, sicher auch zu deinem Problem. Soll heißen, nicht in der erhaltenen Mail mit dem von dir kopierten Text auf „Antworten“ klicken. Denn sollte dies ein Fake sein, bekommt das „wahre“ eBay niemals deine Post!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.