Paypal und die Schufa?

Hey,
Ich wollte mich letztens bei Paypal anmelden, da ich ein paar Geschäfte dort über ebay abwickeln möchte.
Das Problem ist, wenn ich alle Daten ausgefüllt habe, will PayPal meine Daten an die Schufa senden 🙁
Ich bin noch nicht volljährig (15 Jahre)

Was ist, wenn ich nun die Daten abschicke und Paypal meine Daten an die SchuFa übermittelt?
Kommen dann die Leute in Blau? Oder wird mein Account erst garnicht angenommen?

Darf ich als 15 Jähriger so ein Account haben?
Ich habe ja auch ein Girokonto. Und Paypal ist doch sowas ähnliches, oder?
lg

2 Gedanken zu „Paypal und die Schufa?

  1. carlo9194

    mach doch eins über deine mutter oder vater oder schwester oda so
    mit deiner kontonummer
    hab gehört des soll funktionieren
    oda frag sie einfach ob du eine konto über ihren namen machen kannst

    Antworten
  2. Steini Platte

    Du mußt mindestens 18 Jahre alt sein. Und Du musst Dich sogar verifizieren. Willst Du Dich mit Deiner Adresse verifizieren, musst Du eine Kopie des Ausweises zusenden bzw. Dich von der Post bestätigen lassen.
    Beim Bankkonto senden Sie Dir 3 verschiedene Centbeträge, die Du mit 3 diversen Codes zurücküberweisen musst.
    Selbst mit der Kreditkarte etc. gibts diverse Vorgehensweisen.
    Warte noch 3 Jahre, dann kannst Du eines eröffnen.

    Ein Konto auf falschen Namen eröffnen – das bekommt PAYPAL raus. Und dann wirst Du wirklich Besuch von den Männern in blau erhalten, die Dich wegen Betrugs erstmal verhaften!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.