Schlagwort-Archive: Privatinsolvenz

Schulden und privatinsolvenz in der ehe?

hallo hab mal ne frage wenn ich vor der ehe schulden gemacht habe ( handyvertrag oder einkaufen mit karte) und die schulden wurden nicht abbezahlt bevor man geheiratet hat ( der mann wusste nichts davon) wie sieht es dann jetzt aus wenn man verheiratet ist mittlerweile und sich die gläubiger nicht auf nen vergleich einlassen wollen. wie wird das mit meinem mann gehandhabt falls ich in privatinsolvenz gehe. wird er mit einbezogen was pfändungen angeht oder schufascore oder generell? die schuldnerin persönlich ist nicht berufstätig bekommt in der nächsten zeit vorraussichtlich aber nen minijob da sie auch kinder hat. der mann verdient so um die 1500 monatlich.
@sepp jetzt weiss er es aber ich hätte gerne ne fachlichere auskunft.
@michael hab gelesen privatinsolventen haben nen basisscore von 5 prozent und nen negativen eintrag in der schufa… bekommt der mann das das auch weil es der selbe nachname oder haushalt ist oder sind es wirklich 2 getrennte angelegenheiten

was bedeutet in einer privatinsolvenz wohlverhaltensphase?

hallohallo also habe heute ein brief vom amtsgericht bekommen da steht drin ,wird mangels zu verteilender masse ohne schlussverteilung aufgehoben,nun gut ich habe dann beim amtsgericht angerufen und die sagten das ich in der wohlverhaltensphase drin wäre,meine frage ist nun was bedeutet das?

geschäftskonto trotz negativer schufa?

Hallo. Ich bin seid Januar arbeitslos und habe ca.13000 € Schulden. Trotz diverser bewerbungen kriege ich im Moment keinen neuen Job. Arbeite jetzt in einem gut laufenden Getränkemarkt. Mein Chef möchte diesen aber aus zeitlichen Gründen und aufgrund seines Alters aufhören. Ich könnte also das Geschäft übernehmen. Da ich Kaufmann im Groß- und Außenhandel gelernt habe und 9 Jahre diesenn Beruf ausgeübt habe traue ich es mir auch zu. Ich will halt unbedingt aus der Arbeitslosigkeit raus kommen und auch meine Schulden so schnell wie möglich bezahlen. Leider hat mir die Volksbank das Konto gekündigt. Ich bin dabei eine privatinsolvenz zu beantragen, weil ich im moment die Raten nicht bezahlen kann und das Kapital für einen Vergleich nicht aufbringen kann. (Mein Schluldnerberater hat mir zur Insolvenz geraten)
Nun habe ich ein paar Fragen und hoffe auf Tipps und Anregungen von Euch.

1. Würdet Ihr in diePrivatinsolvenz gehen
2. Lohnt es sich unter solchen umständen selbständig zu werden? Geht das überhaupt
3. Kann man mit negativer Schufa überhaupt ein Geschäftskonto eröffnen?
4. Wenn die Privatinsolvenz läuft, kann man sich dann überhaupt selbständig machen?

Ps. Die Waren des Ladens würde mir mein Lieferant erstmal finanzieren. Das habeich bereits geklärt

Vielen Dank für eure Statements.

hiiiiiiiiilfe, habe geerbt und befinde mich in privatinsolvenz und das ist noch nicht einmal das schlimmste ?

Ich weiß weder ein noch aus. ich bin in privatinsolvenz und bekomme jeden monat über 500 euro gepfändet aufgrund meines verdienstes. das ist auch völlig ok. jetzt ist leider folgendes passiert mein vater ist verstorben und hat mir ca. 20.000 euro vermacht. als ob das noch nicht genug wäre habe ich vor 6 tagen meine kündigung (betriebsbedingt) bekommen. ich seit über 13 jahren im unternehmen und bekomme jetzt noch eine abfindung von 18000 (noch nicht versteuert). Was passiert jetzt ?
meine privatinsolvenz beträgt ca. 25000 euro

wer kann mir ungefähr sagen was jetzt passiert. danke
da es einige leute nicht ohne zynische bemerkungen klar kommen, nur zum verständnis. ich bin in insolvenz geraten, weil lieferanten nicht geliefert haben und kunden nicht bezahlt haben.